Besucher aktuell: 

 

 

 

 

 

120607

 

Bioresonanztherapie

Das hyperaktive Kind "Zappelphilipp" wirklich heilen?
 

«Ob der Philipp heute still wohl bei Tische sitzen will?» Also sprach in ernstem Ton der Papa zu seinem Sohn, und die Mutter blickte stumm auf dem ganzen Tisch herum. Doch der Philipp hörte nicht, was zu ihm der Vater spricht. Er gaukelt und schaukelt, er trappelt und zappelt ...» Vielen entnervten Eltern und Lehrern kommt diese Situation aus dem «Struwwelpeter-Buch» nur allzu bekannt vor. So auch den Eltern des 12-jährigen Paul. Paul war schon immer ein Sorgenkind. Er kam 4 Wochen zu früh zur Welt, litt als Baby immer wieder unter Mittelohrentzündung, die antibiotisch behandelt wurden. Er war auch als12-jähriger sehr anfällig für Infekte. Was Eltern und Lehrer aber viel mehrbelastete und die Mutter fast an den Rand eines Nervenzusammenbruches brachte, war die ständige Ruhelosigkeit von Paul. Er war unablässig in Bewegung, konnte sich nicht konzentrieren und war sehr sprunghaft und unausgeglichen. «Paul bringt mich manchmal zur Weißglut. Die Wolke, die am Himmel vorbeizieht ist für ihn genauso wichtig, wie die Hausaufgaben,» jammerte die Mutter totalerschöpft. Nicht nur zu Hause, sondern früher auch im Kindergarten und in der Schule war Paul immer das Problemkind in der Gruppe. Immer wieder warfen Erzieher und Lehrer den Eltern schlechte Erziehung vor und legten ihnen eine Erziehungsberatung nahe. Paul wurde wegen seines ruhelosen und impulsiven Verhaltens auch in der Klinik untersucht – jedoch ohne Befund. Viele Eltern in ähnlichen Situationen fragen ihren Arzt oder auch die Lehrer oft verzweifelt: «Gibt es denn keine Medikamente, die mein Kind wieder normal machen?».  


Fast immer handelt es sich bei diesen Medikamenten um Psychopharmaka, welche Substanzen enthalten, die dem Kokain ähnlich sind und unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Paul und seine Eltern hatten Glück, dass sie von Bekannten von der Bioresonanztherapie erfuhren. Der Therapeut stellte bei Paul unter anderem eine Milchallergie und eine Pilzbelastung fest. Mit Hilfe der Bioresonanztherapie wurde er behandelt. Nach knapp 3 Monaten fühlte sich Paul wesentlich ausgeglichener, seine Ruhelosigkeit und seine Konzentrationsschwierigkeiten waren verschwunden. Dies bestätigten auch seine Eltern und Lehrer. Paul benötigte keine weitere Therapie mehr. 
 

Was ist denn nun eigentlich Bioresonanztherapie???

 

Sicher ist Ihnen bekannt, dass man bei vielen Erkrankungen – besonders bei allergischen und chronischen – mit herkömmlichen medizinischen Methoden nur sehr schwer eine Besserung erzielen kann, selten eine Heilung. Mein therapeutisches Ziel ist es, Ihnen so gut und schnell wie möglich zu helfen. Deshalb haben ich nach Methoden gesucht, die andere Ansätze in Diagnose und Therapie ermöglichen.

Einer dieser Ansätze ist die BICOM-Bioresonanztherapie. Diese Therapie ist eine schmerzlose Behandlungsmethode für verschiedenste Erkrankungen und ist frei von schädlichen Nebenwirkungen.

Nahezu alle Krankheiten werden von bestimmten krankmachenden Schwingungen (Frequenzen) ausgelöst, begleitet oder verstärkt.
Deshalb ist die BICOM-Bioresonanztherapie auch für sehr viele Erkrankungen interessant.
Bestimmte andere Therapieverfahren, wie die Homöopathie, Akupunktur odereinfach das kurzfristige Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel, können die BICOM-Bioresonanztherapie hervorragend unterstützen
Mit einem speziellen schmerzlosen Testverfahren finde ich heraus, ob z.B. Unverträglichkeiten vorhanden sind, ob bestimmte Organe geschwächt sind oder ob Giftstoffe negative Auswirkungen auf den Körper haben etc. So entdeckt man schnell die wirklichen, aber versteckten Ursachen Ihrer Beschwerden.

Behandlungsablauf

Durch die Diagnose weiß ich nun, welche Belastungen Ihr Organismus am wenigsten verkraftet und somit therapiebedürftig sind.
In den meisten Fällen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt und über eventuelle begleitende Maßnahmen gesprochen.
Bei der Behandlung mit dem BICOM Gerät werden die Elektroden angefasst und der Patient kann entspannt sitzen oder liegen. Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 5 und 30 Minuten. Die Therapie wird als angenehm empfunden und ist völlig schmerzfrei.
Die BICOM Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt und so in sehr vielen Fällen zur Gesundung führt.

Der menschliche Körper strahlt unterschiedliche elektromagnetische Schwingungen ab: Zellen, Gewebe und Organe haben jeweils spezifische Schwingungen. Diese Einzelschwingungen stehen miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. Gemeinsam bilden sie das Gesamtschwingungsspektrum des Patienten, das individuelle Schwingungsbild.
Sie können sich vorstellen, dass die Schwingungen eines gesunden Menschen anders strukturiert sind, als die Schwingungen eines kranken Menschen. Bei kranken Menschen stören die im Körper abgespeicherten Schwingungen von Fremdstoffen wie z.B. Amalgam, Bakterien, Viren, Allergenen, Pilze, etc. das Schwingungsbild.
Diese störenden, elektromagnetischen Schwingungen werden über Elektroden, die an bestimmten Körperstellen angelegt werden, aufgenommen und in das BICOM-Gerät geleitet. Hier werden die Schwingungen umgewandelt und anschließend als Therapieschwingungen an den Körper des Patienten gegeben. Zu keiner Zeit wird "bestrahlt" oder dem Körper Strom zugeführt

Die BICOM Bioresonanztherapie unterstützt Ihre eigenen Abwehr- und Selbstheilungskräfte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Funktionsweise der Bioresonanz finden Sie hier auch einen Film von der Herstellerfirma REGUMED:                     

 

Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom-Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

 

Für weitere Infos zur Bioresonanztherapie einfach klicken...

 

...weil Kinder etwas Besonderes sind!

 

Kontakt:

FON: 02173 / 963305   

 

 

FAX: 02173 / 963306

 

Adresse:  

Kurze Str. 9 (im AKTIVITA) 

 

Mail: 

grunefeld@naturheilpraxis-fuer-kinder.com 

 

Termine:

Mo - Fr

nach Vereinbarung

Mo + Do

Telefonsprechzeit von
18:00 bis 19:00 Uhr nur
unter 0178 / 6067609

 

 

 

 

Es ist wirklich wichtig oder Sie möchten mir eine WhatsApp schicken:  0178 / 6067609